header
Navigation
Themen

ENERGIEWENDE – REGIONAL UND DEZENTRAL

Wir GRÜNEN sind Wegbereiter für die Energiewende. Regionale und dezentrale Energieerzeugung bleibt derzeit im Netz der großen Energiekonzerne und ihrer Lobbyisten hängen. Unter diesen Bedingungen gelingt die Energiewende nicht.
Wir schaffen die Grundlagen, um die Energiewende regional und dezentral umzusetzen. Nur so schaffen wir erfolgreich den Ausstieg aus der Atomenergie.
Dazu brauchen wir:

  • eine flächendeckende Eigenungsanalyse von Dachflächen zur Nutzung der Photovoltaik (Solarkataster)
  • eine finanzielle und organisatorische Unterstützung bei der Gründung von Energiegenossenschaften

MOBILITÄT IM LÄNDLICHEN RAUM

Arbeitsplatz und wichtige Infrastruktur befinden sich oft nicht mehr nahe dem Wohnort. Derzeit ist die dafür nötige Mobilität am Land meist nicht mit öffentlichen oder alternativen Verkehrsmitteln realisierbar.
Wir brauchen deshalb jetzt einen verbesserten Zugang zum Schienenverkehr und besserem Takt und Anschlussverbindungen für die PendlerInnen. Durch neue Mobilitätskonzepte, die ÖPNV-Knoten (Busbahnhof, Bahnhof) mit E-Bikes und Carsharing verbinden, kann die Erreichbarkeit der ländlichen Bereiche verbessert werden.
Unsere Ziele für die ländliche Mobilität:

  • bessere Vertaktung ÖPNV mit E-Bike und Carsharing
  • Verbesserung der Anbindung an den ÖPNV (Beispiel Bachern - Mering)
  • Elektrifizierung der Paartalbahn
  • Erreichbarkeit von sozialen, medizinischen und kulturellen Angeboten, auch für soziale Schwache auf dem Land
  • S-Bahn Regio (Augsburg)
  • Verstärkung alternativer, integraler Verkehrskonzepte

Für ein fahrradfreundliches Mering und Aichach-Friedberg!


 

JA ZUR ÖKOLOGISCHEN LANDWIRTSCHAFT

  • Wir sagen ja zur ökologischen und regionalen Landwirtschaft. Die konventionelle Landwirtschaft verbraucht viele wichtige Rohstoffe. Sie erzeugt so gesundheitliche Risiken für Mensch und Natur unter anderm durch hohen Antibiotikaeinsatz und Gentechnik.
  • Wir unterstützen gezielt die konventionellen Bäuerinnen und Bauern auf dem Weg in die ökologische Landwirtschaft.
  • Wir wollen sie überzeugen, diesen Übergang als Chance und nicht als Risiko wahrzunehmen.
  • Wir fördern artgerechte Tierhaltung und sagen klar Nein zur industriellen Massentierhaltung. Dazu gehört aber auch ein Umdenken in unserem Konsumverhalten. Dieses wollen wir gezielt fördern.

 


BürgerInnenrechte

  • Informationsfreiheitsgesetz (IFG)
    Zu einem bürgernahen Land gehört auch der Einblick in die Verwaltungsvorgänge. Mit der Einführung der Informationsfreiheit bekommt der Bürger Einblick in Verwaltungsakte (vertrauliche Verwaltungsakte sind davon ausgeschlossen), ohne einen konkreten Nachweis des Interesses erbringen zu müssen. In anderen Bundesländern ist dies schon länger gängige Praxis. Der Gesetzentwurf der Grünen ist am 16.01.2006 in dem Landtag eingebracht worden und von der CSU Mehrheit abgelehnt worden. Wir dürfen nicht locker lassen und sollten regionale Umsetzungen (wie z. B. In Passau) unterstützen. In Bayern kann die Informationsfreiheit auf Antrag in die Gemeindesatzung eingeführt werden.
  • Datenschutz
    Der Datenschutz ist ein ganz wichtiger Aspekt der Bürgerrechte. Wenn die persönlichen Daten, wie im aktuellen Fall mit den Daten von 17.000 BürgerInnen, in falsche Hände geraten, dann kann damit viel Missbrauch getrieben werden. Ich fordere zum einen eine bessere Aufkärung der BürgerInnen, damit nicht zu leichtsinnig mit den persönlichen Daten umgegangen wird. Auf der anderen Seite ist es erforderlich dem Datenschutz auch den entsprechenden Stellenwert zu geben und die Stellen der Datenschutzbeauftragten auch mit entsprechenden Kompetenzen und personeller Ausstattung zu versehen.

Nur Aufklärung schreckt vor Taten ab.
 


Bildung

  • Schule im Dorf lassen
    Ich setze mich dafür ein, dass die Grund- und Mittelschulen in Aichach-Friedberg erhalten bleiben. Alle Mittelschulen, die nur eine Klasse für jeden Jahrgang aufweisen sowie Grundschulklassen mit weniger als 13 Schülerinnen und Schüler sind von der Schließung bedroht.
  • Ganztagsschulen
    Die weitere Förderung der offenen Ganztagesschulen ist wichtig, da in Ganztagsschulen neue Lernkonzepte (offene Lernformen, Gruppen- und Teamarbeiten) leichter umgesetzt werden können und die Sozialisierung der SchülerInnen so verbessert werden kann. Die Ganztagessschule kann das Defizit des bayerischen Schulsystems ausgleichen, das die Kinder benachteiligt, die keine Unterstützung von den Eltern bekommen können.





 

 

Links






© 2017 Klaus Becker, Mering - Letzte Änderungen am 19.09.2017 um 09:06.