header
Navigation
Aktuelles

Kreislaufwirtschaftsgesetz schreibt Getrenntsammlung vor

Veröffentlicht von Klaus Becker am 08.04.2015
Aktuelles >>

Seit 1. Januar 2015 sind Bioabfälle gemäß dem gültigen Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) flächendeckend getrennt zu sammeln und qualitativ hochwertig zu verwerten. Für Eigenkompostierern ist es durchaus sinnvoll, eine Biotonne anzumelden. Es besteht keine Pflicht die Biotonne zu nehmen, aber sie ist in der neuen Gebührenregelung für die Graue Tonne bereits enthalten.

Die Nutzung einer Biotonne ist vor allem für bisherige Eigenkompostierer sinnvoll, die problematische organische Abfälle, wie z.B. gekochte und fleischhaltige Speisereste, Knochen, Schalen von Zitrusfrüchten, benutzte Servietten, Katzenstreu, u.ä. in ihrem Garten nicht kompostieren wollten. Dies problematischen Abfälle dürfen jedoch nicht mehr über die Restmülltonne entsorgt werden. Es ist so die Anmeldung einer Biotonne zu empfehlen, zumal diese bis Juli 2015 kostenlos zur Verfügung gestellt wird.
 

Zuletzt geändert am: 08.04.2015 um 10:28

Zurück
Grüne Links










© 2016 Klaus Becker, Mering - Letzte Änderungen am 28.06.2016 um 08:12.